Suchvorschläge

DULCOTEST® Sensoren für Wasserstoffperoxid

Abgestufte Messbereiche 0,2 – 2.000 mg/l, Sondermessbereiche bis 100.000 mg/l

Wasserstoffperoxid-Messung mit DULCOTEST® Sensoren: Effiziente und zuverlässige Konzentrationsbestimmung von Wasserstoffperoxid - einsetzbar bei unterschiedlichsten Anwendungen.

Produktbeschreibung

Zuverlässige Online-Messung von Wasserstoffperoxid mit den DULCOTEST® Sensoren.

Mit unseren DULCOTEST® Sensoren für Wasserstoffperoxid Wasserstoffperoxid stellt insbesondere wegen seiner vollständigen biologischen Abbaubarkeit ein ... mehr im Glossar (H2O2) PER1, PEROX H2.10 P und PEROX H 3E stehen Ihnen drei Sensortypen für Anwendungen mit unterschiedlichen Anforderungen zur Verfügung.

Der Sensor PER1-mA ist widerstandsfähig gegenüber verschmutztem Wasser und ist in Wässern bis 50 °C einsetzbar. Mit einem Messbereich Festgelegter messbarer Bereich, in dem die Messabweichungen der zu messenden Messgröße innerhalb festgelegter Grenzen bleiben. mehr im Glossar bis 100.000 mg/l liegt er als kompakter Sensor mit integriertem Umformer und Temperaturkorrektur vor.

Der Sensortyp PEROX H2.10 P zeigt keine Querempfindlichkeit gegenüber Chlor und kann mit schneller Ansprechzeit und separater Temperaturmessung zur Regelung schneller Prozesse auch bei zeitweiser Abwesenheit von Wasserstoffperoxid Wasserstoffperoxid stellt insbesondere wegen seiner vollständigen biologischen Abbaubarkeit ein ... mehr im Glossar in klaren Wässern eingesetzt werden.

Der Sensortyp PEROX H 3E mit integriertem Umformer und 3-Elektrodensystem besitzt die Vorzüge des Typs PEROX H2.10 P und kann zusätzlich zur zuverlässigen Messung ab 0,2 ppm H2O2 und auch in mäßig verschmutzten Wässern eingesetzt werden.

Ihre Vorteile

  • Effiziente Prozessführung durch präzise amperometrische Messung in Echtzeit (kurze Ansprechzeit)
  • Keine Störung durch Trübung oder Färbung durch amperometrisches Messprinzip
  • Keine Drifts durch stabilen Nullpunkt
  • Keine Störung durch Temperatureinfluss aufgrund der Temperaturkompensation
  • Reduzierte Abhängigkeit vom Durchfluss und Querempfindlichkeiten durch membranbedeckte Elektroden
  • Schnelle Inbetriebnahme durch kurze Einlaufzeit

Anwendungsbereich

  • Abluftwäscher
  • Kühlkreisläufe
  • Grundwassersanierung
  • Trinkwasseroxidation
  • Brauchwasserdesinfektion
  • Abwasserbehandlung (advanced oxidation)
  • Abwasser-Monitoring z.B. in Halbleiterindustrie
  • Chemische Bleiche, z.B. Papier, Textilien
  • Entchlorung, z. B. in Chemieprozessen
  • Deponiesickerwasser
  • Biotechnologie, Gewächshaus, Pharma
  • Schwimmbadwasser (Aktivsauerstoffmethode)

    Technische Details

    • pH-Bereich von 1-11 (veränderlich), bei konstantem pH-Wert bis pH 12 einsetzbar (Typen PER 1, PEROX H2.10 P)
    • Sensortypen PER1 und PEROX H-3E auch für schmutzbelastete Prozessmedien einsetzbar
    • Maximale Betriebstemperatur bis 50 °C (Typ PER 1)

    Ersatzzellen DULCOLyse

    EigenschaftenTyp
    PER 1-mA

    PEROX H2.10P

    PEROX H3 E
    Resistenz gegen Chemikalien und Beläge (Schmutz, Kalk, Tenside)ja, Ausnahme: H2S, Sulfideeingeschränkt, aber resistent gegen H2SVerbessert gegenüber PEROX H2.10P
    Max. Temperatur
    Schaft-/Membranmaterial
    bis 50 °C
    PVC-C/ Silikon
    bis 40 °C
    Edelstahl/PVDF
    bis 45 °C
    PVC-U/ PET
    Umformerintegriert in Schaftmuss auf Sensor gesteckt werdenintegriert in Schaft
    Temperatur Korrekturintegriert in Schaft
    einfach handhabbar
    separater Pt 100
    schnelle Temperaturkorrektur
    separater Pt 100
    schnelle Temperaturkorrektur
    MessbereichSerientyp: 2.000 ppm
    Sondertypen: bis 10 %
    Schalter an Umformer
    20, 200, 2.000 ppm
    verschiedene Sensoren
    10, 50, 200, 500 ppm
    Ansprechzeit als t908 min< 45 s< 45 s
    Langzeitbetrieb ohne H2O2nicht möglichmöglichmöglich
    Querempfindlichkeit
    Freies Chlor und Peressigsäure
    ja< 5 %< 5 %
    Störung durch Sulfitenein< 30 %< 30 %

    Wasserstoffperoxid-Sensor PER 1-mA

    Sensor zur Messung von Wasserstoffperoxid auch in chemisch verunreinigtem und verschmutztem Wasser. Mit Messbereichen für mittlere bis sehr hohe Konzentrationen verfügbar

    Ihre Vorteile

    • Messgröße Wasserstoffperoxid, mit Messbereichen ab 20 ppm bis 100.000 ppm (10 %) verfügbar
    • Membranbedeckter Sensor vermindert Störungen durch veränderlichen Durchfluss oder Wasserinhaltsstoffe
    • Widerstandsfähigkeit gegen Schmutzbeläge durch porenlose Membran
    • In weitem pH-Bereich von 1...11 einsetzbar
    • Betriebstemperatur bis 50 °C

    Messgröße

    Wasserstoffperoxid

    Kalibrierung

    Fotometrisch mit Handfotometer DT3B

    pH-Bereich

    1,0…11,0

    Temperatur

    0…50 °C

    Zulässige Temperaturänderung

    < 0,3 °K/min

    Ansprechzeit t90

    ≈ 8 min

    Druck max.

    1,0 bar

    Anströmung

    DGMa, DLG III: 30...80 l/h
    BAMa: 5...60 l/h (je nach Ausführung)

    Versorgungsspannung

    16…24 V DC (Zweileitertechnik)

    Ausgangssignal

    4…20 mA temperaturkompensiert, unkalibriert, nicht galvanisch getrennt

    Selektivität

    Wasserstoffperoxid selektiv gegenüber Sulfit

    Querempfindlichkeit

    Ozon, Chlordioxid, Peressigsäure, Chlor, Brom

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung

    Sensorarmatur

    BAMa, DGMa, DLG III

    Mess- und Regelgeräte

    D1C, DAC

    Typische Anwendung

    Kühl- und Abwasseraufbereitung, Pflanzengießwasser, Bleichprozesse, H2O2-Produktqualifizierung, Wässer mit höheren H2O2-Konzentrationen bis 100.000 ppm.

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Salze, Säuren, Laugen, Tenside, Schmutzbeläge, nicht gegen Schwefelwasserstoff (H2S)

    Messprinzip, Technologie

    amperometrisch, 2 Elektroden, membranbedeckt

    Messbereich

    Bestell-Nr.

    PER 1-mA-2000 ppm

    20,0…2.000,0 mg/l

    1022510

    Hinweis: Messbereiche bis 100.000 ppm auf Anfrage

    Wasserstoffperoxid-Sensor PEROX H2.10 P-mA

    Sensor zur Messung von Wasserstoffperoxid ohne Querempfindlichkeit zu Chlor. Auch für schnelle Regelprozesse auch bei zeitweiser Abwesenheit von Wasserstoffperoxid in klarem Wasser in einem weitem pH Bereich von 2,5...10 einsetzbar.

    Ihre Vorteile

    • Messgröße Wasserstoffperoxid ohne Querempfindlichkeit zu Chlor
    • Membranbedeckter Sensor vermindert Störungen durch veränderlichen Durchfluss
    • Regelung schneller Prozesse durch schnelle Ansprechzeit des Sensors in Verbindung mit schneller externer Temperaturmessung für die Temperaturkorrektur
    • In weitem pH Bereich von 2,5...10 einsetzbar
    • Zuverlässige Messung auch nach Phasen der Abwesenheit von Wasserstoffperoxid durch gepulste, selbstregenerierende Messelektrode

    Messgröße

    Wasserstoffperoxid

    Kalibrierung

    Fotometrisch mit Handfotometer DT3B

    Messbereiche

    1...20, 10...200, 100...2000 mg/l, umschaltbar

    pH-Bereich

    2,5…10,0

    Temperatur

    0…40 °C

    Zulässige Temperaturänderung

    < 1 °K/min (bei externer T-Messung)

    Ansprechzeit t90

    ca. 20 s

    Min. Leitfähigkeit

    bei Messbereich 20 mg/l: 5 µS/cm
    bei Messbereich 200 mg/l: 200 µS/cm
    bis 1.000 mg/l: 500 µS/cm
    bis 2.000 mg/l: 1 mS/cm

    Druck max.

    2,0 bar

    Anströmung

    DGMa, DLG III: 30...60 l/h
    BAMa: 5...100 l/h (je nach Ausführung)

    Versorgungsspannung

    16…24 V DC (Dreileitertechnik)

    Ausgangssignal

    4…20 mA nicht temperaturkompensiert, unkalibriert, nicht galvanisch getrennt

    Selektivität

    Wasserstoffperoxid selektiv gegenüber freiem Chlor

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung

    Sensorarmatur

    BAMa, DGMa, DLG III

    Mess- und Regelgeräte

    DAC, D1C (ohne Temperaturkorrektur)

    Typische Anwendung

    Abluftwäscher, Aufbereitung von klaren und chemisch unbelasteten Wässern, Regelungen mit erforderlichen sehr kurzen Ansprechzeiten

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Salze, Säuren, Laugen, Tenside

    Messprinzip, Technologie

    amperometrisch, 2 Elektroden gepulst, membranbedeckt

    Bestell-Nr.

    H2O2-Sensor PEROX-H2.10 P

    792976

    PEROX-Umformer V1 für D1Ca

    1034100

    PEROX-Umformer V2

    1047979

    Wasserstoffperoxid-Sensor PEROX H-3E-mA

    Sensor zur Messung von Wasserstoffperoxid ohne Querempfindlichkeit zu freiem Chlor und Peressigsäure. Für schnelle Regelprozesse auch in mäßig belastetem Wasser und zur zuverlässigen Messung ab 0,5 ppm H2O2 einsetzbar

    Ihre Vorteile

    • Messgröße Wasserstoffperoxid ohne Querempfindlichkeit zu freiem Chlor und Peressigsäure
    • Empfindlicher Messbereich ab 0,5 mg/l
    • Regelung schneller Prozesse durch schnelle Ansprechzeit des Sensors in Verbindung mit schneller externer Temperaturmessung für die Temperaturkorrektur
    • Zuverlässige Messung auch nach Phasen der Abwesenheit von Wasserstoffperoxid durch gepulste, selbstregenerierende Messelektrode
    • Niedriger Messbereich durch 3-Elektrodensystem
    • Membranbedeckter Sensor vermindert Störungen durch veränderlichen Durchfluss
    • Komfortable Installation durch integrierten Messumformer und Steckverbindung des Signalkabels

    Messgröße

    Wasserstoffperoxid

    Kalibrierung

    Fotometrisch mit Handfotometer DT3B

    pH-Bereich

    2,5…8,0

    Temperatur

    0…45 °C

    Zulässige Temperaturänderung

    < 1 °K/min (bei externer T-Messung)

    Ansprechzeit t90

    < 45 s

    Elektrolytische Leitfähigkeit


    0,05...50 mS/cm

    Anströmung

    DGMa, DLG III: 30...60 l/h
    BAMa: 5...100 l/h (je nach Ausführung)

    Versorgungsspannung

    16…24 (Zweileitertechnik) V DC

    Ausgangssignal

    4…20 mA nicht temperaturkompensiert, unkalibriert, nicht galvanisch getrennt

    Elektrischer Anschluss

    über 4 Pol-Stecker am Sensor über Signalkabel mit geräteseitig offenen Enden

    Selektivität

    Wasserstoffperoxid selektiv gegenüber freiem Chlor, Peressigsäure, Sulfit

    Installation

    Bypass: offener Auslass oder Rückführung des Messwassers in die Prozessleitung

    Sensorarmatur

    BAMa, DGMa, DLG III

    Mess- und Regelgeräte

    DAC, D1Cb (ohne Temperaturkompensation)

    Typische Anwendung

    Schwimmbad, Pflanzengießwasser, Chloreliminierung, . Auch bei mäßig verschmutztem Wasser und bei Regelungen mit erforderlichen kurzen Ansprechzeiten und bei niedrigen H2O2 Konzentrationen einsetzbar

    Widerstandsfähigkeit gegen

    Salze, Säuren, Laugen, Tenside, Schmutzbeläge

    Messprinzip, Technologie

    amperometrisch, 3 Elektroden gepulst, membranbedeckt

    Messbereich

    Bestell-Nr.

    PEROX H-3E-10ppm

    0,20…10,0 mg/l

    1058563

    PEROX H-3E-50ppm

    1,0…50,0 mg/l

    1105779

    PEROX H-3E-200ppm

    5,0…200 mg/l

    1105778

    PEROX H-3E-500ppm

    10…500 mg/l

    1117570

    Downloads für DULCOTEST® Sensoren für Wasserstoffperoxid

    Mehr im Download-Center

    0 Ergebnisse
    filtern nach Dokumententyp
    Anwendungsbeispiel / Referenz (0)
    Betriebsanleitung (0)
    Broschüre / Flyer (0)
    Datenblatt (0)
    Explosionszeichnung / Ersatzteile (0)
    Fachartikel (0)
    Katalog (0)
    Pressemitteilung (0)
    Schaltplan (0)
    Sicherheitsdatenblatt (0)
    Software (0)
    Sonstige (0)
    Zeichnung / Maßblatt / 3D (0)
    Zertifikat / Erklärung (0)

    Ausgewählte Filter:

    Passende Downloads

    Sortieren nach A bis Z
    weitere Treffer laden ...
    Keine weiteren Treffer vorhanden!

    Leider haben wir kein passendes Suchergebnis gefunden.

    Alle Wörter richtig geschrieben?
    Mit weniger oder anderen Suchbegriffen erneut versuchen?

    Bitte versuchen Sie es später

    Service Unavailable

    The server is temporarily unable to service your request due to maintenance downtime or capacity problems. Please try again later.

    Überblick

    Zuverlässige Online-Messung von Wasserstoffperoxid mit den DULCOTEST® Sensoren.

    Mit unseren DULCOTEST® Sensoren für Wasserstoffperoxid Wasserstoffperoxid stellt insbesondere wegen seiner vollständigen biologischen Abbaubarkeit ein ... mehr im Glossar (H2O2) PER1, PEROX H2.10 P und PEROX H 3E stehen Ihnen drei Sensortypen für Anwendungen mit unterschiedlichen Anforderungen zur Verfügung.

    Der Sensor PER1-mA ist widerstandsfähig gegenüber verschmutztem Wasser und ist in Wässern bis 50 °C einsetzbar. Mit einem Messbereich Festgelegter messbarer Bereich, in dem die Messabweichungen der zu messenden Messgröße innerhalb festgelegter Grenzen bleiben. mehr im Glossar bis 100.000 mg/l liegt er als kompakter Sensor mit integriertem Umformer und Temperaturkorrektur vor.

    Der Sensortyp PEROX H2.10 P zeigt keine Querempfindlichkeit gegenüber Chlor und kann mit schneller Ansprechzeit und separater Temperaturmessung zur Regelung schneller Prozesse auch bei zeitweiser Abwesenheit von Wasserstoffperoxid Wasserstoffperoxid stellt insbesondere wegen seiner vollständigen biologischen Abbaubarkeit ein ... mehr im Glossar in klaren Wässern eingesetzt werden.

    Der Sensortyp PEROX H 3E mit integriertem Umformer und 3-Elektrodensystem besitzt die Vorzüge des Typs PEROX H2.10 P und kann zusätzlich zur zuverlässigen Messung ab 0,2 ppm H2O2 und auch in mäßig verschmutzten Wässern eingesetzt werden.

    Ihre Vorteile

    • Effiziente Prozessführung durch präzise amperometrische Messung in Echtzeit (kurze Ansprechzeit)
    • Keine Störung durch Trübung oder Färbung durch amperometrisches Messprinzip
    • Keine Drifts durch stabilen Nullpunkt
    • Keine Störung durch Temperatureinfluss aufgrund der Temperaturkompensation
    • Reduzierte Abhängigkeit vom Durchfluss und Querempfindlichkeiten durch membranbedeckte Elektroden
    • Schnelle Inbetriebnahme durch kurze Einlaufzeit

    Anwendung

    Technische Daten

    Downloads

    Kontaktieren Sie uns

    Sales Office

    ProMinent Dosiertechnik Ges.m.b.H.

    »Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und freuen uns über Ihre Anfrage. «

    +43 7448 3040 0  Anfrage senden   

    Ersatzteile und Zubehör

    Passende Produkte

    1 2 3

    ProMinent Newsletter - aktuelle News, genau auf Sie zugeschnitten! Jetzt anmelden