Suchvorschläge

Legionellen-Prävention - Chlordioxidanlage Bello Zon® zertifiziert

Produktnews 23.03.2018

Zum Schutz vor Legionellen erlaubt das flämische Gesundheitsministerium nur zugelassene Desinfektionsmittel und –verfahren. Seit Anfang 2018 sind Chlordioxidanlagen Bello Zon® dafür zertifiziert.

Wasserqualität nach EU-Richtlinie

In Belgien wurden die hohen Qualitätsstandards für Trinkwasser in den vergangenen Jahrzehnten konsequent weiterentwickelt und umgesetzt. Die belgische Wasserqualität entspricht grundsätzlich den Richtlinien, die von der Europäischen Union festgelegt werden. Wie in Deutschland gehört auch das belgische Trinkwasser zu den Lebensmitteln, die strengsten Kontrollen unterliegen. Analyseverfahren zur Überprüfung der Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch sind in der EU-Richtlinie (98/83/EG) vorgegeben.

Zur Einhaltung der geforderten Wasserqualität werden entsprechende Maßnahmen zur Aufbereitung und Desinfektion durchgeführt. So wird beispielsweise zur Beseitigung von Mikroorganismen, Bakterien, Viren, etc. dem belgischen Leitungswasser minimal Chlor beigemischt. Die Chlor-Konzentration ist so gering, dass sie in der Regel weder Geschmack noch Wasserqualität beeinträchtigt. Die Trinkwasserqualität in Belgien erfüllt somit die festgesetzten Vorschriften.

Ergänzend dazu erließ das flämische Gesundheitsministerium eine Legionellen-Verordnung, in der alternative Schutzmaßnahmen zur Verhütung der Legionärskrankheit zur Desinfektion von Wasser definiert sind.

Nur Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren, die vom Ministerium zugelassen sind, dürfen zur Desinfektion von Wasser für den menschlichen Verzehr eingesetzt werden.

Im Januar 2018 wurden Chlordioxidanlagen Bello Zon® als alternatives Desinfektionsverfahren gemäß Legionellen-Verordnung zertifiziert.

Die Zulassung definiert alle Bedingungen für einen ordnungsgemäßen Betrieb der Chlordioxidanlage. Dazu gehören unter anderem auch die Ausgangsstoffe Natriumchlorit und Salzsäure, die den NBN EN 938 und NBN EN 939 entsprechen müssen. Ebenso vorgeschrieben ist der Chlordioxidgehalt (bis zu 0,4 Milligramm/l nach der Injektion und bis zu 0,2 Milligramm/l am weitesten entfernten Einlass) sowie der Chlorit- und Chloratgehalt, der vor und nach Betrieb überwacht werden soll - sowohl am Anfangs- als auch am Endpunkt von Trinkwassersystemen.

Ready for you: Steuerung und Überwachung überall und jederzeit

Chlordioxid-Systeme Bello Zon® mit Mess- und Regelgerät DACb oder DUCLOMARIN® bieten die Steuerung sowie Überwachung von überall und jederzeit mit den flexibelsten Kommunikationsoptionen: LAN-fähig und bequemer Fernzugriff über integrierten Webserver, um Effizienz und Rentabilität zu optimieren.

Certificate- Healthy through legionella prevention with Bello Zon®

Certificate - Saine grâce à la prévention de la légionellose avec Bello Zon®

Kontaktieren Sie uns

Harald Jarc

Geschäftsführer, ProMinent Dosiertechnik Ges.m.b.H.

»Mein Team und ich stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Anfrage. «

+43 7448 3040 0  Anfrage senden   

Formular schließen

Ihre Anfrage

Persönliche Angaben


Dateianhang Maximale Dateigröße 10 MB.
Hochladen weitere Datei

Persönliche Angaben


Bitte prüfen Sie Ihre Angaben und füllen alle Pflichtfelder aus.
*Pflichtfelder

Überprüfen und Versenden


Persönliche Angaben:
Anrede
Titel
Nachname  
Vorname  
Unternehmen
Kundennummer
E-Mail Adresse
Telefonnummer
Straße
Hausnummer
Ort  
Land
Rückruf Ja

Schritt zurück

News und Events

1 2 3